Die Baureihe 141

       

  Startseite
 
 Baureihe 141
  Einführung
 Technische Daten
 Konstruktion
 Lackierung
 Betriebseinsatz
 Stationierungen
 Modelle
 Bilder
 
 Baureihe 103
 Baureihe 141
 Baureihe V 160
 Bildergalerie
 Eisenbahn Webkatalog
 Eisenbahntermine.de
  

  

Betriebseinsatz:

Zu Beginn der Indienststellung kamen sie häufig im Schnellzugverkehr zum Einsatz. Als Mitte der sechziger Jahre die Höchstgeschwindigkeit des Schnellzugverkehrs auf 140 km/h gesteigert wurde, wurden die Einsätze der 141 im Schnellzugverkehr beendet.
Seitdem sind die Maschinen im Nahverkehr in und um Augsburg, Bremen, Frankfurt, Hannover, Hamburg, Mannheim und Nürnberg zu sehen.
Der Bestand der Baureihe 141 konzentriert sich heute auf folgende Bw: Dortmund, Frankfurt/Main, Hamburg, Mannheim, Nürnberg, Saarbrücken und Seelze. Die genauen Stationierungsdaten entnehmen Sie bitte der Stationierungstabelle. Auf Grund des Einsatzfeldes wurden alle 141er dem GB Nahverkehr zugeordnet.

In den ersten Jahren, als die E41 ausgelieferte wurde, waren einige (1971 waren es 71 Loks) in München beheimatet. Dort erledigten sie seit ihrer Indienststellung den Vorortverkehr auf den elektrifizierten Strecken, die sich heute im S-Bahn-Netz der bayrischen Landeshauptstadt befinden. Dieser Einsatz überdauerte die offizielle Eröffnung des S-Bahn-Netzes (28.5.1972), und die Olympiade 1972, da zu dieser Zeit noch nicht Genügend Triebwagen von Typ ET420 zur Verfügung standen.
Während der Olympiade erbrachten die 141er folgende Leistungen im S-Bahn-Netz:

    S2 (München HBF-) Deisenhofen - Holzkirchen. Die S2 fuhr nur vom Ostbahnhof bis nach Deisenhofen, wer weiter in die Richtung Holzkirchen wollte, mußte in die vom Hauptbahnhof kommenden Wendezüge umsteigen.
    S4 Ostbahnhof - Ebersberg Entlastungszüge fü den als Vollzug verkehernden ET 420.
    S10 München HBF (genauer: Holzkircherner Bahnhof) - Wolfratshausen.
    S21 München HBF (genauer: Starnberger Bahnhof) - Oberschleißheim (der sog. Regattaverkehr) im 10 Minuten Takt. Diese Leistung wurde mit vier siebenteiligen Wendezügen gefahren.

Das Einsatzgebiet der 141er beschränkt sich immer mehr. So fiel mit Einführung des S-Bahnnetzes in Hannover ein weiteres Gebiet weg.

   141 437 in S-Bahn Farben